Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Solltet ihr extern Dateien zu eurer Nextcloud hinzugefügt haben, muss die Config-Datei neu eingelesen werden. Anderenfalls werden die Dateien nicht angezeigt.

Dazu müsst ihr auf der Konsole das console.php Skript starten. Da ich verschiedene PHP Versionen installiert habe, muss ich angeben mit welcher PHP-Version ich das Skript ausführen möchte.

Nachtrag: Mittlerweile habe ich eine schönere Möglichkeit gefunden das Skript zu starten. PHP-Version in der Konsole dauerhaft ändern

sudo -u benutzer /opt/plesk/php/7.0/bin/php /var/www/vhosts/…/nextcloud/console.php files:scan --all

benutzer  = Der Benutzer unter dem Nextcloud läuft. Auf anderen Seiten wird empfohlen den User www-data (Webserver Benutzer) zu nehmen. Allerdings müssen dazu die Schreibrechte im Config Odner geändert werden. Finde ich nicht gut, besser ist das nur der Benutzer auf dem Nextcloud läuft das Skript startet und ggf. Dateien ändern darf.

/opt/plesk/php/7.0/bin/php = Startet den CLI von PHP 7. Starte ich das Skript nur php (Wie auf anderen Seiten vorgeschlagen) wird das Skript bei mir unter Version PHP 5.6.0 ausgeführt und Nextcloud gibt folgende  Fehlermeldung aus:

This version of Nextcloud requires at least PHP 5.6.0

You are currently running 5.5.9-1ubuntu4.21. Please update your PHP version.

var/www/vhosts/…/nextcloud/console.php = Mein Pfad zum Skript.

Wie über den php Befehl dauerhaft eine andere PHP-Version benutzt wird, habe ich hier beschrieben.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren